Datenschutz im Recruiting

Ab dem 25. Mai 2018 gilt europaweit die neue Datenschutz-Grundverordnung (GDPR). Diese Verord- nung kommt überall zur Anwendung, wo persönliche Daten von Menschen eingegeben, verarbeitet und gespeichert werden. Somit gibt es auch Änderungen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern.

Was ist GDPR und wer ist betroffen?

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (GDPR oder DSGVO abgekürzt) ist eine zentrale Anpassung der bestehenden Datenschutzregelungen für alle EU-Staaten. Diese neue Verordnung kommt überall zur Anwendung, wo persönliche Daten von Menschen eingegeben, verarbeitet und gespeichert werden.

Die Verordnung wurde im Mai 2016 verabschiedet und muss bis 25. Mai 2018 umgesetzt werden. GDPR betrifft nicht nur Unternehmen innerhalb der EU, sondern auch Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen zur EU unterhalten oder Daten von EU-Bürgern verarbeiten.

Fines of up to 20 million euros or four per cent of a company’s global turnover are possible in the Bei Verstößen gegen die GDPR sind Geldstrafen bis 20 Mio. € oder 4 % des weltweiten Unternehmensumsatzes möglich.

Wie bereitet sich ictjob auf die GDPR-Änderungen vor?

Bereits seit einigen Monaten bereitet sich ictjob intensiv auf die neue Datenschutz-Grundverordnung vor. Im Rahmen der umfangreichen Vorbereitung wurde beispielsweise ein externes Audit durchgeführt, damit ictjob zum Stichtag alle Verordnungen erfüllt und die Angebote für Kandidaten und Unternehmen datenschutzkonform sind.

Was ändert sich für mich als Kunde in der Zusammenarbeit mit ictjob?

Für Sie als Kunde ändert sich in der Zusammenarbeit mit ictjob nichts. Allerdings müssen Sie grundsätzlich als Unternehmen die neuen Datenschutzrichtlinien einhalten. Weitere Informationen zum Thema GDPR finden Sie z. B. auf der Website der Europäischen Kommision unter http://ec.europa.eu/justice/smedataprotect/index_de.htm.

Was muss ich bei der Veröffentlichung meiner Stellenanzeige bei ictjob beachten?

Zukünftig müssen Sie Kandidaten darüber informieren, wie Sie mit den Daten aus der Bewerbung umgehen. Dies kann z. B. über einen Link zur Datenschutzerklärung im Bewerbungsprozess erfolgen oder über eine E-Mail unverzüglich nach dem Bewerbungseingang. Grundsätzlich sorgt ictjob für den datenschutzkonformen Transfer der Bewerberdaten über den ictjob Bewebungs-Button zum rekrutierenden Unternehmen.

Ist ein Tracking in den Stellenanzeigen erlaubt?

Nein, jegliches Tracking in den Stellenanzeigen von Kundenseite ist verboten. Grund dafür ist, dass ictjob nicht für jeden Kunden in jeder Stellenanzeige die individuelle User-Zustimmung zur Datenerhebung einholen kann. Ohne diese Zustimmung verstoßen auch Sie als rekrutierendes Unternehmen gegen die Datenschutz-Grundverordnung.